Start
Handwerken in der eigenen Wohnung

Handwerken in der eigenen Wohnung

Wer seine eigene Wohnung plant, hat mit Sicherheit schon genügend Kosten zu decken. Doch neben dem teuren Einkauf von Möbeln und Geräten muss man auch jede Menge Arbeit in seine erste Wohnung stecken. Erst wenn es soweit ist merken viele junge Menschen, dass sie damit vollkommen überfordert sind. Schließlich gehört Heimarbeit nicht zu den vorrangigen Interessen eines Jugendlichen. Doch einen Handwerker zu engagieren, wäre wirklich die reinste Geldverschwendung. Mit ein bisschen Vorbereitung lässt sich die handwerkliche Arbeit auch ohne bisherige Erfahrung recht einfach gestalten. Außerdem macht es doch viel mehr Spaß, seine eigene Wohnung selbst einzurichten und auch mal den Hammer zu schwingen.



Allerdings sollte man sich vorher wirklich ausführlich darüber informieren. Denn so spart man nicht nur Geld, sondern auch jede Menge Zeit und Materialkosten. Außerdem sollte man sich unbedingt um genügend Sicherheit kümmern. Überall wo Strom im Spiel ist, sollte mit besonderer Vorsicht gearbeitet werden. Auch vorm Stürzen sollte man sich absichern und keine unnötige Gefahr riskieren. Es ist auf jeden Fall ratsam, die eigene Wohnung nicht vollständig alleine zu renovieren, sondern bei Möglichkeit einen tatkräftigen Helfer heranzuziehen. Gemeinsam hat man sowieso noch mehr Freude an der Arbeit.

Der Ratgeber für die erste Wohnung

Gerade junge Menschen, die endlich von zu Hause ausziehen wollen, sollten das Ganze gut organisieren. Der Ratgeber für die eigene Wohnung bietet eine ideale Grundlage, um den Auszug bis aufs geringste Detail zu planen. Vor allem beim Zusammenziehen eines jungen Paares ist es immer hilfreich, sich Tipps und Erfahrungen einzuholen. Zu zweit lässt sich die handwerkliche Arbeit sicher und mit jeder Menge Spaß gestalten.

Selbst ist der Handwerker

Bei der Einrichtung seiner eigenen Wohnung gibt es jede Menge zu beachten. Vom Tapezieren über das Bohren bis hin zum Verlegen des Teppichs. Für all diese Aufgaben braucht man keinen teuren Handwerker, schließlich kann auch selbst anpacken und gutes Geld sparen. Wichtig ist dabei nur, sich vorzubereiten. Beim Bohren ist es beispielsweise enorm wichtig, vorher die Sicherung raus zunehmen. Gefährliche Verletzungen kann man in der ersten Wohnung nicht gebrauchen. Das gleiche gilt für das Anschließen einer Lampe. Auch beim Abdichten von Silikonfugen ist einiges zu beachten. So sollte der Untergrund dabei sauber und fettfrei sein, damit die Abdichtung richtig fest ist. Auch beim Streichen gibt es praktische Tipps, die das ganze um ein Vielfaches einfacher machen. Zur Renovierung seiner ersten Wohnung sollte man sich also in jedem Fall Tipps und Ratschläge holen.




Finden Sie im Wohnlexikon die wichtigsten Fragen und Antworten, rund um das Thema wohnen.