Kleine Küchen optimal nutzen

Vorbei sind die Zeiten, zu denen der Küche in der Zimmerplanung viel Platz zugesprochen wurde. Moderne Bauten setzen auf kleine Küchen und separate Essbereiche. Für die Einrichtung der Küche stellt dies oft eine echte Herausforderung dar. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks ist es jedoch möglich, die Küche bestmöglich einzurichten.

Umziehen auf eigene Faust: Pro und Contra

Jedes Jahr wechseln Tausende von Menschen in Deutschland aus verschiedenen Gründen ihren Wohnort. Selbstverständlich soll dies möglichst kostengünstig über die Bühne gehen. Das wirft unweigerlich die Frage auf, ob der Umzug in Eigenregie erfolgen sollte, oder ob es sinnvoller ist, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, die Vor- und Nachteile abzuwägen. Zudem erhalten Sie wertvolle Umzugstipps, mit denen Sie Ihr Vorhaben stressfrei gestalten können.

Schimmel in der Wohnung

Gerade in der Herbstzeit ist Schimmel ein häufiges Problem in der Wohnung. Grund dafür sind meist das oft feuchte Herbstwetter, zu wenig Lüften und Heizen der Innenräume. Doch Schimmel kann in vielen Fällen noch mit einfachen Mitteln entgegen gewirkt werden.

Immobilien – der Kaiserweg der Geldanlage

Ein hübscher Satz, den sich die Außendienstmitarbeiter geschlossener Immobilienfonds oder von Bauträgern da ausgedacht haben. Wertbeständig, inflationssicher und renditestark. Diese Aussagen sind sicher richtig, hängen aber, wie bei allem anderen auch, von verschiedenen Faktoren ab. Für Immobilienmakler sind drei Dinge bei einer Immobilie ausschlaggebend: Die Lage, die Lage und die Lage. Auch diese Aussage hat durchaus ihre Berechtigung.

Wohn-Riester – die Popularität steigt ungebrochen

Die Riester-Rente kommt seit ihrer Einführung nicht aus der Kritik. Zu hohe Kosten bei Rentenversicherungen, zu hohes Risiko bei Fonds durch Rentengarantie, zu schwache Verzinsung bei Banksparplänen – einzig die Eigenheim-Rente, als Wohn-Riester bekannt, fällt aus der Kritik. Am Anfang ebenfalls als zu kompliziert und unflexibel bezeichnet, hat sich diese Variante der Riesterförderung hervorragend am Markt platziert. Wohn-Riester ist das einzige Produkt mit deutlichen Zuwachszahlen. Im Jahr 2014 entfielen 75 Prozent des Neugeschäftes auf diesen Förderweg.

Immobilienmarkt im Norden und Osten mit Verwerfungen

Es ist seit Jahren das selbe Lied: Wohnraum in München ist ein Luxusgut. Regelmäßig steht die bayerische Landeshauptstadt an der Spitze der teuerste Städte Deutschlands. Und jedes Jahr zeigte München auch die höchste prozentuale Preissteigerung auf. Stuttgart und Frankfurt versuchen den Anschluss zu halten, schaffen es aber nicht. Das vierte Quartal 2016 zeigte aber Tendenzen, die verblüffen.

Doppelhaushälfte als Alternative zum Einfamilienhaus

In Zeiten niedriger Zinsen spielen viele Bundesbürger mit dem Gedanken, eine Immobilie zu finanzieren. Nach einem Kassensturz folgt häufig die Ernüchterung: Ein Hausbau oder -kauf sprengt den finanziellen Rahmen vieler Menschen. Doch es muss nicht gleich ein Einfamilienhaus sein. Doppelhaushälften sind günstiger und bieten fast genauso viel Komfort.

Haus mit kleinem Grundstück – Gestaltungsmöglichkeiten für den Garten

Das Traumhaus ist gefunden – die Lage ist perfekt, die Wohnfläche ist ausreichend, und die Einteilung ist optimal für die eigenen Ansprüche. Der einzige Haken ist eine kleine Grundstückfläche. Dies ist aber noch lange kein Grund das Traumhaus aufzugeben, denn mit den richtigen Tipps und Tricks lässt sich auch ein kleiner Garten in ein wahres Wohlfühlparadies verwandeln!

Gewerbeimmobilien aufrüsten – Die Ansprüche an die Elektro- und Gebäudetechnik sind hoch

Die Anforderungen an Gewerbeimmobilien sind um ein Vielfaches höher als an privat genutzte Wohnungen und Häuser. Die Gebäudesicherheit muss durch umfangreiche technische Anlagen zum Brand- und Blitzschutz, zur Sicherheitsbeleuchtung und zur Ersatzstromversorgung gewährleistet werden. Deshalb ist es unter Umständen notwendig, bestehende Gewerbeimmobilien mit den entsprechenden Anlagen der Elektro- und Gebäudetechnik nachzurüsten. Doch welche Systeme und Anlagen sind für Gewerbeimmobilien wirklich sinnvoll?

Die ersten Schritte zu meiner neuen Inneneinrichtung
in

Die ersten Schritte zu meiner neuen Inneneinrichtung

Sie planen einen Umzug und wollen eine neue Wohnung mieten? Neue Räumlichkeiten zum Wohnen sind eine gute Gelegenheit, auch die Inneneinrichtung vorher gründlich zu planen. Das können Sie ganz klassisch mit Zettel und Stift machen. Aber auch mit dem Tablet sowie entsprechenden Apps und Tools lässt sich die Raumplanung bis ins Detail durchführen.

Gesuche und Inserate aufgeben