Start

Wohnung mieten Köln - Jetzt Mietwohnungen finden

Einwohner
1.007.119
EW pro km²
2.460
Fläche in km²
405,17
KFZ-Kennzeichen
K
Wohnungsmarkt24.de Vorteile
Aktuelle Immobilienangebote
Schnelle und einfache Online-Suche
Kostenlos und unverbindlich
Wohnungsmarkt24 in Köln
Jetzt Immobilien anbieten
Als privater oder gewerblicher Anbieter
Zu attraktiven Preisen
Jetzt Anzeige aufgeben
Wohnung mieten Köln

Ihre Immobiliensuche in Köln, Suchergebnisse 1 - 10 von 208

Zimmer
1
Wohnfläche
40,00 m²
Miete
auf Anfrage
Zimmer
1
Wohnfläche
42,29 m²
Miete
232,53 €
Köln, Köln (Kalk)
Zimmer
1
Wohnfläche
17,00 m²
Miete
250,00 €
Zimmer
1
Wohnfläche
23,50 m²
Miete
290,00 €
Zimmer
3
Wohnfläche
60,00 m²
Miete
305,00 €
Zimmer
1
Wohnfläche
27,00 m²
Miete
337,50 €
Zimmer
1
Wohnfläche
26,00 m²
Miete
370,00 €
Köln, Köln (Sülz)
Zimmer
1
Wohnfläche
33,00 m²
Miete
420,00 €
Köln, Köln (Weiden)
Zimmer
2
Wohnfläche
44,00 m²
Miete
455,00 €
Zimmer
1
Wohnfläche
33,00 m²
Miete
460,00 €
Köln, Köln (Sülz)

Informationen zur Stadt Köln

Sie befinden sich auf der Seite "Wohnung mieten Köln". Die Suche nach einer Wohnung zum mieten in Köln hat schon bald ein Ende. Finden Sie bei uns Ihr neues Zuhause. Wählen Sie aus einer Vielzahl an Angeboten Ihr neues Zuhause in Köln. Und so einfach kann es gehen: Rufen Sie das Exposé auf und schreiben Sie dem Anbieter über einen Schnellkontakt eine E-Mail. Lassen Sie sich direkt vom Anbieter kontaktieren und so können Sie schon bald Ihre Wohnung mieten in Köln.

Die Stadt Köln befindet sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Fläche der Stadt beträgt 405.17 km². In Köln leben ca. 1007119 Einwohner. In der Stadt leben auf einem km² 2460 Menschen. Das KFZ-Kennzeichen hat das Kürzel K.

Eine Wohnung in Köln mieten: Zwischen Karneval, Universität und Medienhochburg

Sie ist berühmt für ihren Dom und den Karneval – die Rheinmetropole Köln. Doch in der bevölkerungsreichsten Stadt Nordrhein-Westfalens finden sich noch viel mehr interessante Aspekte gerade für diejenigen, die auf Wohnungssuche sind. Denn Köln ist lebendig, attraktiv und längst mehr als nur der Umzug zum Rosenmontag.

Köln: Eine Rheinmetropole mit eigenen Traditionen

Die Stadt mit dem berühmten Dom ist die viertgrößte Stadt Deutschlands. Wer sich entscheidet, eine Mietwohnung in Köln zu suchen, mischt sich unter über eine Million Einwohner. Denn die Stadt am Rhein ist nicht nur wegen seiner Lage beliebt. Köln ist eine Wirtschafts- und Kulturmetropole, ein Zentrum der deutschen Medienbranche und die Karnevalshochburg schlechthin.

Das berühmte Getränk der Stadt – das Kölsch – darf bis heute nur in der Rheinmetropole gebraut werden und gehört zu Köln ebenso wie der berühmte Dom. Dieses Wahrzeichen steht in der Innenstadt neben dem Rhein und Hauptbahnhof. Weitere romanische Kirchen und mittelalterliche Baudenkmäler erzählen von der Stadtgeschichte, die inzwischen über 2000 Jahre alt ist.

Zudem ist Köln auch eine Stadt der Wissenschaft. Neben der Universität, die etwa 50.000 Studenten anlockt, finden sich hier zahlreiche weitere Hochschulen wie beispielsweise Europas größte Musikschule, Deutschlands einzige Sporthochschule und die Technische Hochschule Köln mit rund 25.000 Studenten. Als somit größter Bildung- und Forschungsstandorts des westlichen Deutschlands ist Köln damit auch eine junge Stadt, die von zahlreichen Studenten in WG-Zimmern bewohnt und seinen Bars, Kneipen und Restaurants bevölkert wird.

Nicht unerwähnt sollte Köln als Kongress- und Messestandort sein. Ob Fotomesse, Süßwarenmesse oder Videospielmessen – die bedeutendsten Treffen finden hier jedes Jahr statt. Zudem bietet Köln eine einzigartige Kulturlandschaft. Von der Oper, über die Philharmonie bis hin zu zahlreichen Museen, Theatern und Co sind hier viele Kulturangebote zu finden. Berühmt ist die Stadt für den Karneval – die „fünfte Jahreszeit“. Aber auch Festivals, Sportveranstaltungen sowie die bekannten „Kölner Lichter“ sind weitere Highlights im Veranstaltungskalender der Metropole. Zahlreiche internationale Künstler haben Köln auf ihrem Tourplan und treten in der Lanxess-Arena auf.

Der Wohnungsmarkt: Diese Mietwohnungen gibt es in Köln

Köln wächst beständig: Die Stadt kann mehr Zu- als Abzüge sowie Geburten als Todesfälle verzeichnen. Aktuell sind mehr als 530.000 vermietete und freie Wohnungen in der Stadt zu finden. Die meisten Mietwohnungen Kölns stammen aus den Jahren zwischen 1949 und 1975.

Das Wachstum, das auch in den kommenden Jahren anhalten wird, hat dazu geführt, dass zahlreiche Projekte rund um den Wohnungsneubau in Köln derzeit in der Planungs- oder Bauphase sind. So gesellen sich exklusive Immobilien zum Wohnungsmarkt hinzu, die auf bisher ungenutzten Konversionsflächen, in alten Fabrikhallen und Industrieanlagen entstehen. Dabei investieren nicht selten private Bauträger, die die Mietwohnungen in Köln provisionsfrei und günstig anbieten.

Zahlreiche Bauprojekte finden auf der rechtsrheinischen Seite statt, da hier viele große Unternehmen in den vergangenen Jahren fortgezogen sind. Vor allem Kreative, die in der Medienmetropole Köln eine Wohnung mieten wollen, finden hier zukünftig große Lofts und Räumlichkeiten mit offenen Wohnformen.

Luxuriöse Wohnungen mit individueller Architektur (vom Historismus, über Expressionismus bis hin zur Moderne) prägen im Süden das Stadtbild. Wer eine Wohnung in Köln mit Stil mieten will, wird hier oft fündig. Kleinere Stadtwohnungen bietet vor allem die Innenstadt. Aber auch eine Mietwohnung im Grünen ist in Köln möglich, denn die Stadt bietet mit den unterschiedlichsten Wald- und Wiesengebieten auch moderne Wohnungen in ruhiger Lage. Die Wohnungsanbieter reichen in Köln von städtischen Unternehmen, über Wohnungsbaugenossenschaften bis hin zu Anbietern, die privat vermieten. Bei Letzteren kann nicht selten auch ohne Makler courtagefrei eine Mietwohnung erstanden werden.

Stadtgliederung: So ist Köln eingeteilt

Wer in Köln eine Wohnung mieten will, kann dies in neun großen Stadtbezirken tun. Diese sind:

Die Stadtbezirke sind wiederum in insgesamt 86 weitere Orte und Stadtteile eingeteilt. Doch diese sind vor allem für Ortsfremde sehr schwer zu überblicken. Wer in Köln eine Wohnung mieten will, findet daher in der passenden Anzeige daher immer den Bezirk. Die Einheimischen bezeichnen die Stadtteile oft als „Veedel“. Sie erinnern nicht selten an eher dörfliche Gemeinschaften mit in sich geschlossenen Bindungen und Kontakten.

Stadtteile und Bezirke: Die beliebtesten Veedel in Köln

Ganz oben auf der Beliebtheitsskala für Mietwohnungen in Köln sind die Altstadt und Neustadt-Nord. Vor allem gut situierte Singles und Paare zieht es in die Wohnungen dieser Stadtteile. Besonders begehrt sind Zimmer und Immobilien im Belgischen Viertel. Am „Brüsseler Platz“, in der „Antwerpener“ oder „Maastrichter Straße“ sind vor allem viele Manager, Medienschaffende und Sportler zu finden.

Der südliche Teil der Altstadt war einst für die Oberschicht gedacht, denen der Umzug dorthin durch die architektonische Vielfalt schmackhaft gemacht werden sollte. Doch heute bevölkern vor allem die Studenten Kölns diese Straßen und das Viertel wird auch in Anlehnung an das Pariser Studentenviertel „Quartier Latin“ neu benannt – in Köln heißt es „Kwartier Latäng“.

Der ganze Bezirk Rodenkirchen wirkt selbst wie eine eigene kleine Stadt. Hier sind viele Wohngebiete mit gepflegten Straßenzügen zu finden, was vor allem Familien anzieht. Der Stadtbezirk Mühlheim lockt eher mit der Nähe zur angrenzenden Innenstadt. Wer in Köln eine Wohnung mieten möchte, die in belebten Gassen mit vielen Einkaufsmöglichkeiten liegt, ist hier genau richtig. Studenten werden hier oft fündig, denn der Stadtbezirk ist für große Gebäudekomplexe mit vielen Wohneinheiten und niedrigen Mieten bekannt. Chorweiler und Kalk bieten ebenfalls viele preiswerte Mietwohnungen, da einige ihrer Stadtteile am Rande Kölns liegen.

Ehrenfeld hingegen gilt als Szeneviertel, das von einer industriellen Atmosphäre geprägt ist. Der ehemalige Industriestandort zieht viele Studenten und vor allem junge Familien an. Wer eine Mietwohnung in Köln im Altbaustil sucht, ist in diesem Viertel genau richtig. Zwischen den Altbauwohnungen finden sich zahlreiche Biergärten, Clubs, Kinos, Diskotheken und Theaterbühnen.

Lindenthal bietet mit dem großen Stadtwald vor allem viel grünes Wohnen. Der berühmte und großzügige Melatenfriedhof lädt nicht nur Jogger ein, die dort ihre ruhigen Runden ziehen. Studenten und Senioren nutzen die vielen Grünflächen auch zum Spazieren, Grillen und Chillen - in diesem Veedel mischen sich Jung und Alt wie kaum anderswo in Köln. Dennoch ist Lindenthal in der Nähe der City zu finden.

Suchen Sie eine Mietwohnung in einem Villenviertel Köln? Dann sind die Immobilienangebote aus Hahnwald sicher die passenden. Denn dieses Viertel ist eins der nobelsten Villengegend Deutschlands. So mancher Prominenter könnte hier Ihr neuer Nachbar sein. Das Viertel ist von ländlicher und ruhiger Atmosphäre geprägt. Wer in diesem Teil Kölns eine Wohnung mieten will, muss jedoch mit dem entsprechend teuren Preis rechnen.

Teures Preisniveau am Rhein: So viel kosten Mietwohnungen in Köln

Der Wohnungsmarkt in Köln ist sehr beliebt und von vielen Zu- und Abzügen geprägt. Das führt zu steigenden Mieten in der Rheinmetropole. Die durchschnittlichen Kosten für nur ein Zimmer und auch Mietwohnungen in Köln liegen über dem bundesweiten Durchschnitt. So muss für eine 30-m²-Wohnung ein Preis von 13,87 Euro eingeplant werden. Je größer die Mietwohnung in Köln ausfällt, desto billiger wird sie. Für 60 m² zahlt der Mieter durchschnittlich 10,94 Euro, für 100 m² sind 11,35 Euro einzuplanen. Auch die Miete für ein Haus liegt in Köln über dem bundesweiten Durchschnitt.

Dabei ist ein deutlicher Unterschied zwischen der linksrheinischen und rechtsrheinischen Seite zu verzeichnen. In Mühlheim kann schon eine Mietwohnung mit 50 m² und Balkon für rund 600 Euro warm gefunden werden. In südlicheren Stadtteilen ist nicht selten eine Drei-Zimmer-Wohnung zwischen 700 und 900 Euro zu ergattern. Im nördlichen Köln wird es teurer. In Nippes beispielsweise liegen manche Preise für eine Mietwohnung nicht selten über 1000 Euro.

Die günstigsten Mietwohnungen in Köln sind im Stadtteil Buchforst zu finden. Hier kostet der Quadratmeter 8,03 Euro. Die teuerste Miete für eine Immobilie in Köln muss der Interessent in Vingst einplanen. In diesem Stadtteil kostet eine Mietwohnung etwa 16,15 Euro pro m².

Zusammenfassung

Köln ist eine lebhafte Metropole, die nicht nur zahlreiche Studenten und Karnevalisten anzieht. Auch Kreative und Medienschaffende sind in dieser Rheinstadt zu finden. Der Wohnungsmarkt ist von einer attraktiven Vielfalt geprägt – von der klassischen Etagenwohnung mit Balkon bis hin zum modernen Loft in einer alten Industrieanlage kann hier alles gefunden werden.

Fakten