Stromsparen im Haushalt - Verbrauchertipps zum Stromsparen

Stromsparen im Haushalt: Wertvolle Verbrauchertipps

Bei den stets steigenden Strom- und Energiepreisen ist das Stromsparen ein heiß begehrtes Thema in jedem Haushalt. Strom zu sparen kann sehr einfach sein, wenn man die entsprechenden Mittel und Wege kennt. Mit einfachen Tipps ist man in der Lage, schnell und effektiv seine Stromkosten zu senken, ohne etwas an Wohnkomfort verloren zu haben. Für die privaten Stromkunden lohnt es sich übrigens, mindestens einmal im Jahr über den Wechsel des Stromanbieters nachzudenken. Die Preisunterschiede auf dem Stromversorgungsmarkt sind extrem groß. Mit einem Wechsel kann man mitunter mehrere Hundert Euro im Jahr sparen.

Strom sparen im Haushalt

  1. Beleuchtung: Man sollte soweit es geht das Tageslicht nutzen und seine Leuchtkörper modernisieren. LEDs und Dimmer können Einiges zum Energiesparen beisteuern. Im Flur oder im Treppenhaus sollte die Abschaltautomatik montiert werden. Damit die Wirkung der künstlichen Beleuchtung stärker wird, sollte man hellere Lampenschirme wählen.

  2. Strompreisvergleich: Durch Strompreisvergleich lässt sich einiges im Jahr an Stromkosten einsparen. Der Wechsel des Anbieters lässt vor allem bei den Privatkunden die Kasse klingeln, dazu kommt noch der sogenannte Neukundenbonus, der bei einem Wechsel an neue Kunden ausbezahlt wird.

  3. Stromverluste im Stand-by-Modus: Wenn die Elektrogeräte ausgeschaltet sind, aber sich trotzdem im Stand-by-Modus befinden, verbrauchen sie weiterhin Energie. Deswegen ist es ratsam, ungenutzte Geräte immer komplett auszuschalten. Die Ladegeräte sollten nach der Benutzung vom Netz getrennt werden. Empfehlenswert sind Steckerleisten mit Fußknopf, weil man bei denen die Geräte einfach und schnell ausschalten kann.

  4. Computer und Multimedia: Alte Geräte durch neue ersetzen, zum Beispiel die neuen Flachbildschirme verbrauchen 50 Prozent weniger Energie als die alten Geräte. Monitore, Laptops oder PCs sollte man ausschalten oder in Ruhezustand zurücklassen. Alle EDV-Geräte sollte man am besten an einer Steckerleiste mit Schalter betreiben, damit man nach der Nutzung alles auf einmal vom Netz trennen kann. Statt PCs die Laptops oder Tablets bevorzugen.

  5. Vorgehen beim Kochen und Backen: Beim Kochen und Backen lässt sich auch mit einfachen Tricks die Energie sparen:

    • Die Töpfe sollten immer der Größe entsprechend auf der passenden Platte gestellt werden
    • Beim Kochen immer den Deckel aufgesetzt lassen, kochen ohne Deckel kostet mehr Energie
    • Mit Schnellkochtopf Energie sparen
    • Induktionskochplatten verwenden

  6. Waschen und Waschmaschinenutzung: Um auf diesem Gebiet Geld sparen zu können, sollte man folgende Hinweise beachten:

    • Beim Kauf von neuen Waschmaschinen nur solche mit Energieeffizienzklasse A+++ kaufen
    • beim Waschen vollgeladene Waschmaschinen bevorzugen
    • Waschmaschine sollte an den Haus-Warmwasseranschluss angeschlossen sein, um beim Wasseraufwärmen Strom zu sparen
    • öfters beim Waschen Kaltwaschprogramme nutzen