Start

Haus kaufen Witten - Hauskauf 【ᐅ】 Wohnungsmarkt24.de

Einwohner
99.598
EW pro km²
1.376
Fläche in km²
72,40
KFZ-Kennzeichen
EN,
Wohnungsmarkt24.de Vorteile
Aktuelle Immobilienangebote
Schnelle und einfache Online-Suche
Kostenlos und unverbindlich
Wohnungsmarkt24 in Witten
Jetzt Immobilien anbieten
Als privater oder gewerblicher Anbieter
Zu attraktiven Preisen
Jetzt Anzeige aufgeben
Haus kaufen Witten

Ihre Immobiliensuche in Witten, Suchergebnisse 1 - 10 von 15

Zimmer
4
Wohnfläche
127,09 m²
Kaufpreis
29.000,00 €
Zimmer
4
Wohnfläche
73,00 m²
Kaufpreis
189.000,00 €
Witten, Witten (Mitte)
Zimmer
8
Wohnfläche
229,00 m²
Kaufpreis
309.000,00 €
Witten, Witten (Herbede)
Zimmer
4
Wohnfläche
153,00 m²
Kaufpreis
324.000,00 €
Witten, Witten (Mitte)
Zimmer
9
Wohnfläche
185,00 m²
Kaufpreis
335.000,00 €
Witten, Witten (Herbede)
Zimmer
5
Wohnfläche
143,00 m²
Kaufpreis
399.000,00 €
Witten, Witten (Rüdinghausen)
Zimmer
7
Wohnfläche
198,00 m²
Kaufpreis
449.000,00 €
Witten, Witten (Rüdinghausen)
Zimmer
6
Wohnfläche
175,00 m²
Kaufpreis
459.000,00 €
Zimmer
5
Wohnfläche
121,00 m²
Kaufpreis
461.700,00 €
Witten, Witten (Rüdinghausen)
Zimmer
5
Wohnfläche
121,00 m²
Kaufpreis
466.900,00 €
Witten, Witten (Rüdinghausen)

Ein Haus kaufen in Witten bedeutet das Beste aus der Region wählen: Dort wohnen, wo Nordrhein-Westfalen am typischsten ist

Haben Sie schon von der Stadt Witten gehört? Sie ist für Immobilien eine der typischsten Städte in Nordrhein-Westfalen – und weshalb das für Sie ein Vorteil sein kann, sehen Sie gleich hier. Witten ist eine fast 100.000 Einwohner zählende Stadt im Südosten des Ruhrgebiets und grenzt an Dortmund und Bochum im Ennepe-Ruhr-Kreis. Sie profitiert von der günstigen Lage, da sie von der Infrastruktur her gut erschlossen ist und einen raschen Transit in die benannten Ruhr-Metropolen bietet, die zahlreiche Arbeitsplätze und viel Kulturleben bieten. Doch auch, wer in Witten wohnen und sich hier häuslich niederlassen möchte, hat eine kluge Entscheidung getroffen, denn die Stadt, die bis 2007 den Status einer Großstadt hatte, kann viele Vorteile aufweisen wie die charmante Innenstadt mit ihren historischen Baudenkmälern wie dem beeindruckenden Rathaus im klassizistischen Stil, die malerischen Kirchen wie die Erlöserkirche und die St Josefkirche und auch, ganz profan aber wichtig, die durchweg guten Einkaufsmöglichkeiten in der City für alle Dinge des täglichen Bedarfs.

Wie es sich für eine aktive Stadt gehört, die an der Ruhr mit anderen Metropolen konkurrieren muss, ist der Kulturbetrieb hier sehr emsig und zeigt sich in Form mehrerer Theater, der Ruhrbühne Witten, dem Filmclub Witten, der umfangreichen Gustav-Landauer-Bibliothek und zahlreicher Sportvereine. Das Märkische Museum in Witten zeigt zudem eine beeindruckende Sammlung deutscher Malerei und Grafik von 1900 bis in die Gegenwart und überrascht den Kunstkenner wie den Laien durch den Reichtum seiner Exponate, die für die umtriebige und gut erschlossene jüngste Kultur der Stadt sprechen. Witten mit seinem ältesten urkundlich erwähnten Stadtteil Herbede selbst hat eine sehr interessante Geschichte, die stark von der ursprünglichen Montanindustrie (Bergbau) und der Stahlindustrie in der Ruhr-Region geprägt ist, und die sich seit der Industrialisierung im 18. und 19. Jahrhundert stetig weiterentwickelt hat bis zur heutigen Form als Knotenpunkt zwischen größeren Metropolen wie Bochum und Dortmund.

Aufgrund der reizvollen Lage der Großsiedlung in der unmittelbaren Nähe von Wäldern und Naturschutzgebieten am Rheinischen Schiefergebirge ist auch der Faktor Naherholung in Witten ein großes Plus, das auch immer mehr Familien mit Kindern dazu bringt, sich hier eine Immobilie zu kaufen, um etwas von der grünen Natur in Form von einem Garten oder einer Waldrandlage am eigenen Haus den lieben Kleinen zeitnah beizubringen. Wer ein Haus in Witten kaufen will, hat eine große Auswahl an verschiedenen Haus-Typen und in fast jedem Fall eine angenehme Lage seiner Immobilie, die zugleich mit der Nähe zum Naturschutzgebiet Ruhr-Aue ruhig und doch zentral ist durch die Anbindung an die Verkehrswege im Straßennetz im Ennepe-Ruhr-Kreis. Was es beim Haus-Kauf zu beachten gibt und weshalb die statistische „Durchschnittsstadt“ Witten gar nicht so durchschnittlich ist, sondern tatsächlich einige unerwartete Glanzlichter in Bezug auf Immobilien hat, sehen Sie gleich in der Übersicht.

Warum Witten die „Durchschnittsstadt“ von Nordrhein-Westfalen ist, was Häuser betrifft – und weshalb das für Sie einen Vorteil darstellt

Häuser kaufen in Witten ist eine aus statistischen Gründen höchst interessante Erfahrung. Warum? Weil die Kaufpreise für Immobilien hier praktisch den statistischen Mittelwert für freie Häuser von Nordrhein-Westfalen ausmachen: Witten liegt fast durchgängig im Median (Mittelwert) für die Preise pro Quadratmeter Wohnfläche. Das heißt, wenn Sie hier ein Haus kaufen, bezahlen Sie ungefähr so viel, wie es für alle Immobilien im ganzen Bundesland gemittelt der Fall wäre, der Kaufpreis orientiert sich also sehr nah am statischen Durchschnitt. Sehen wir uns an, wie das in der Statistik tatsächlich aussieht:

Immobilienpreisspiegel 2018 für Häuser in Witten

Witten Nordrhein-Westfalen Deutschland
100 m² 2.473,66 € 2.400,07 € 2.364,62 €
150 m² 2.617,91 € 2.254,51 € 2.276,43 €
200 m² 2.438,88 € 2.161,15 € 2.198,32 €

Wie man erkennen kann, sind die Kaufpreise in Witten für ein eigenes Haus ganz nah am Durchschnitt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen orientiert – Witten ist sozusagen die Durchschnittsstadt, was Immobilien-Preise angeht. Dennoch gibt es auch hier Unterschiede in Bezug auf die Größe der Immobilie und entsprechend die Wohnfläche, die zur Verfügung steht, in Relation zum Quadratmeter-Preis. Ein kompaktes Haus in Witten mit rund 100 m² Wohnfläche – also etwa ein Reihenhaus – kostet mit etwas über 2.400 €/m² fast genau das, was im statistischen Mittelwert für Immobilien im Landesdurchschnitt ausgesagt ist. Auch größere Häuser mit rund 150 m² Wohnfläche wie eine Doppelhaushälfte oder ein kleineres Einfamilienhaus sind hier nur etwas über dem statistischen Landesdurchschnitt, und dasselbe gilt auch für große Häuser mit 200 m² Wohnfläche oder mehr wie eine Villa oder ein Zweifamilienhaus mit Garten, das ebenfalls zu einem durchschnittlichen Preis zu kaufen ist, welcher nur wenig vom Mittelwert für Immobilien abweicht.

Dennoch wollen wir nicht vergessen, dass Sie – auch wenn Sie Mathematiker sein sollten – beim Kaufen einer Immobilie keine rein theoretische Erfahrung machen, sondern eine ganzheitliche, emotionale Erfahrung, bei der neben der Vernunft auch das Herz mitspricht. Deshalb beschränken wir uns hier auf die Feststellung, dass Witten in seinem Immobilien-Spiegel sehr genau die Preis-Verhältnisse in Nordrhein-Westfalen abbildet. Wo Sie zuletzt Ihr Herz verschenken, immobilientechnisch, das steht auf einem anderen Blatt – sollte Ihnen aufgrund der Auswahl an attraktiven Häusern vor Ort jedoch auch nicht schwer fallen.

Die dynamische Preisentwicklung bei den Häusern in Witten

Eine Übersicht über verfügbare Häuser in Witten und ihren Kaufpreis aus den vergangenen Jahren zeigt im Vergleich doch sehr deutlich, dass die Preisentwicklung steigend ist. Diese Tendenz gilt grundsätzlich bei allen Haus-Typen und Immobilien-Kategorien auf dem Markt – ob Reihenhaus, Doppelhaushälfte, klassisches Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus oder Mehrfamilienhaus, alle Häuser in der Vorzugs-Lage an der Ruhr erleben einen Wertzuwachs, der sich im Kaufpreis abbildet. Besonders deutlich ist die dynamische Entwicklung in Bezug auf den Kaufpreis von einem kompakten Haus wie etwa einem Reihenhaus, welches seit dem Jahr 2011 deutlich im Wert gestiegen ist, denn mittlerweile ist der Quadratmeter Wohnfläche hier für rund 2.400 Euro zu kaufen, während es vor Jahren noch 1.700 Euro waren. Doch auch bei größeren Immobilien zeigt sich die Tendenz, dass der Kaufpreis steigt und man also vor Jahren praktisch ein Zimmer mehr für denselben Preis kaufen konnte, da es gegenwärtig eher hochpreisige Objekte auf dem Markt gibt, deren Wert jedoch an der Lage gemessen noch immer in vernünftiger Preis-Leistungs-Relation steht.

Die folgende Statistik zeigt aufschlussreich, dass sich die Kosten für ein Haus in Witten sukzessive über die vergangenen Jahre gesteigert haben, was allerdings auch dem allgemein steigenden Wert der Lage zuzurechnen ist und was grundsätzlich für eine Investition spricht, gerade auch für Kapitalanleger, die nicht unbedingt selbst hier wohnen, sondern eher langfristig Rendite durch Mieten erwirtschaften wollen. Betrachten wir also den durchschnittlichen Preis von einem Quadratmeter Wohnfläche in Witten seit dem Jahr 2011 bis heute:

Kaufpreise Vergleich im Jahr 2011 - 2017

100 m²-Haus:

Jahr Witten Nordrhein-Westfalen Deutschland
2011 1.833,85 € 1.705,42 € 1.698,23 €
2014 2.165,90 € 1.866,17 € 1.828,14 €
2017 2.416,22 € 2.121,68 € 2.274,81 €

150 m²-Haus:

Jahr Witten Nordrhein-Westfalen Deutschland
2011 1.998,47 € 1.706,30 € 1.703,78 €
2014 2.069,94 € 1.791,05 € 1.808,78 €
2017 2.392,16 € 2.007,15 € 2.289,63 €

200 m²-Haus:

Jahr Witten Nordrhein-Westfalen Deutschland
2011 1.885,15 € 1.509,33 € 1.434,58 €
2014 2.151,04 € 1.643,99 € 1.623,59 €
2017 1.826,06 € 1.761,42 € 1.976,40 €

Sehr interessant, und auch unerwartet ist der Faktor, dass es bei den größeren Immobilien eine Preisentwicklung zurück gibt – das heißt, ein Zweifamilienhaus in Witten kostet heute etwas weniger als vor drei Jahren. Konkret ist der Preis pro Quadratmeter Wohnfläche für ein Haus mit 200 m² heute mit rund 1.800 Euro günstiger als im Jahr 2016, wo man für dieselbe Wohnfläche rund 2.300 Euro pro Quadratmeter ausgeben musste: das bedeutet im Rechenbeispiel, dass dasselbe Haus, das im Jahr 2017 für rund 350.000 Euro zu kaufen war, im Vorjahr über 420.000 Euro wert war. Weshalb das so ist, hat mit der ortsüblichen Situation von Nachfrage und Angebot zu tun und mit der Tatsache, dass es einige aktuelle Bauaktivitäten in Witten gibt, die dafür sorgen, dass manch ein schöner Neubau entsteht, der entsprechend das Angebot vervielfältigt und verbreitert, so dass der Interessent mehr Auswahl hat. Die Lage an der Ruhr ist also durchaus begehrt, was sich in der gestiegenen Nachfrage äußert, und daher kann es auch immer wieder zu Schwankungen bei den Kaufpreisen kommen, die sich von Jahr zu Jahr variieren können. Dennoch ist eine einheitliche Preistendenz zu erkennen, die über saisonale Schwankungen hinweg stabil bleibt: die Immobilien in Witten steigen generell im Wert, und daher ist es sinnvoll, sich die Investition in einen Grundstück oder ein Haus nicht zu lange zu überlegen, sondern beizeiten auf die Angebote auf dem Immobilien-Markt der charmanten Ruhr-Stadt zu reagieren.

Klein, aber fein, oder was Sie vor dem Haus kaufen wissen sollten: Die einzelnen Stadtteile von Witten im Vergleich

In Witten gibt es die Stadtteile Witten-Mitte, Stockum/Düren, Annen, Heven, Bommern, Herbede und Rüdinghausen, wobei die Angebote für ein Haus zum Kaufen in der Innenstadt seltener sind und hier meist eher Wohnungen zum Vermieten auf dem Markt stehen. In den ländlicheren Stadtteilen gibt es oft noch Angebote wie ein Bauernhaus ein Zweifamilienhaus mit viel Wohnraum um 450.000 Euro. Auch ein Grundstück in der Nähe von Witten ist heute schnell bebaut, da die Nachfrage nach verfügbarem Wohnraum steigt und manch einer lieber Bauherr ist, als sich nach einem verfügbaren Haus umzusehen, das vielleicht dem besten Komfort, aber doch nicht den individuellen Wünschen entspricht.

Ein Haus in Witten kaufen bedeutet, die Vorteile der Region zum Wohnen und Leben nutzen: Ein Überblick über die Vorzüge der Lage

In Witten kann man nicht nur schön und naturnah wohnen, denn die Lage am Rheinischen Schiefergebirge und seinen Naturschutzgebieten ist landschaftlich äußerst reizvoll, sondern man hat auch die einmalige Chance, im eher hochpreisigen Gebiet des Ennepe-Ruhr-Kreises rund um Bochum und Dortmund eine günstige Wohnung oder gar ein verfügbares Haus zum Kaufen zu finden. Wer also hier investieren will, vielleicht sogar in ein Haus mit Garten, kauft die gute Lage und die relativ ruhige Umgebung mit und ist dennoch verkehrstechnisch optimal angebunden, wenn er etwa zur täglichen Arbeit in größere Ruhr-Metropolen pendeln muss. Der Kaufpreis für ein Haus in Witten orientiert sich geradezu auffällig an dem Durchschnittswert für Immobilien in Nordrhein-Westfalen, was für den Käufer aber ein Vorteil ist, da es den aktuellen Markt planbar und transparent macht. Witten bedeutet in Summe für den erfahrenen Immobilien-Kenner: schöne Häuser zum durchschnittlichen Preis pro Quadratmeter Wohnfläche in großer Vielfalt und überdurchschnittliche Vorzüge der infrastrukturellen Lage.


Fotoquelle: www.shutterstock.com by Likhatckii Artem
Fotoquelle: www.shutterstock.com by goodluz


Weiterführende Links zum Thema "Kaufen":

  • Haus kaufen - Finden Sie jetzt Ihr neues Haus bei Wohnungsmarkt24 - Jetzt Häuser finden.

  • Wohnung kaufen - Finden Sie Ihre neue Eigentumswohnung? Jetzt Suche starten und finden.