Start

Haus kaufen Essen - Hauskauf 【ᐅ】 Wohnungsmarkt24.de

Wohnungsmarkt24.de Vorteile
Aktuelle Immobilienangebote
Schnelle und einfache Online-Suche
Kostenlos und unverbindlich
Wohnungsmarkt24 in Essen , Ruhr
Jetzt Immobilien anbieten
Als privater oder gewerblicher Anbieter
Zu attraktiven Preisen
Jetzt Anzeige aufgeben
Haus kaufen Essen , Ruhr

Ihre Immobiliensuche in Essen , Ruhr, Suchergebnisse 1 - 10 von 79

Zimmer
4
Wohnfläche
59,50 m²
Kaufpreis
99.000,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Überruhr-Hinsel)
Zimmer
6
Wohnfläche
140,00 m²
Kaufpreis
149.000,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Bochold)
Zimmer
6
Wohnfläche
190,00 m²
Kaufpreis
199.000,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Altendorf)
Zimmer
5
Wohnfläche
145,00 m²
Kaufpreis
214.900,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Stoppenberg)
Zimmer
4
Wohnfläche
106,00 m²
Kaufpreis
216.990,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Katernberg)
Zimmer
3
Wohnfläche
70,00 m²
Kaufpreis
229.000,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Überruhr-Holthausen)
Zimmer
5
Wohnfläche
90,00 m²
Kaufpreis
235.000,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Steele)
Zimmer
24
Wohnfläche
320,00 m²
Kaufpreis
240.000,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Altenessen-Süd)
Zimmer
10
Wohnfläche
243,00 m²
Kaufpreis
249.000,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Altenessen-Nord)
Zimmer
6
Wohnfläche
114,00 m²
Kaufpreis
249.950,00 €
Essen , Ruhr, Essen (Schonnebeck)

Haus kaufen in Essen – in wenigen Schritten zur Wunschimmobilie

Die Stadt Essen ist mit ihren 583.000 Einwohnern die größte Stadt im Ruhrgebiet. Sie durchlebte im Laufe des Jahrhunderts einen tiefgreifenden Wandel: Erst boomte in dieser Region der Kohleabbau, dann entwickelte sie sich zum Dienstleistungs- und Industriegebiet. Auch die kulturelle Unterhaltung kommt in Essen nicht zu kurz. In der Stadt liegt ein zentrales UNESCO Weltkulturerbe, der „Zeche Zollverein“ als kreatives und kulturelles wirtschaftliches Zentrum. Künstlerisch wartet die Stadt mit einem der renommiertesten Kunstmuseen, dem „Museum Folkwang“ auf, die weltweit zu finden sind. Die naturelle Vielfalt Essens offenbart sich in den zahlreichen Grünflächen und Parks, die zum Verweilen und Entspannen einladen.

Die Stadtgeschichte von Essen ist älter als die von München oder Berlin. Rund 1160 Jahre ist die Stadt im Rhein-Ruhr-Ballungsgebiet alt. Die günstig gelegene Stadt, in der viele bekannte große Unternehmen ihren Sitz haben, weist eine hervorragende Infrastruktur auf. Neun Bezirke definieren den städtischen Raum: Der nördliche Teil ist sehr dicht besiedelt, während der südliche Teil beinahe etwas Dörfliches an sich hat. Ebenso vielseitig wie das städtische Bild gestalten sich die Häuser und Immobilien in Essen. Es gibt innenstadtnahe Eigentumswohnungen, die vom urbanen Flair der Stadt zeugen, sowie Reihenhäuser und Eigenheime im Grünen.



Häuser in Essen: Wie schaut es mit dem Angebot und Nachfrage aus?

Die Stadt Essen weist eine beeindruckende Größe von gut 210,34 Quadratkilometern auf. Dennoch gibt es innerhalb der Stadt ruhige Ecken und grüne Viertel, in denen Käufer vom großstädtischen Alltag Ruhe finden. Prinzipiell ist die Stadt allerdings unterschiedlich geprägt: Zum einen von den sehr gefragten und zentralen Vierteln als auch den Peripheriegebieten, in denen nicht so eine hohe Nachfrage herrscht wie im städtischen Zentrum. Für Familien, die ein ruhiges und idyllisches Haus suchen, lohnt es sich, in den Stadtteilen Kettwig und Heidhause zu suchen. Hier finden sich großflächige Grundstücke und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, in diesen Gegenden ein geeignetes Einfamilienhaus zu finden.

Die wirtschaftliche Lage in Essen ist gut. Die Stadt profitiert von ihrer unmittelbaren Nähe zu anderen Großstädten wie Düsseldorf oder Mühlheim an der Ruhr. Dementsprechend gibt es viele Interessenten, die nach einem Haus oder einer Wohnung in Essen Ausschau halten. Die schöne Mischung aus sichtbarer offenherziger Urbanität, den vielen Grünflächen sowie der hervorragenden Verkehrsanbindung zu mehreren Autobahnen und dem international ausgerichteten Flughafen in Düsseldorf liefern überzeugende Argumente für einen Hauskauf in Essen. Die konstanten Modernisierungs- und Sanierungstätigkeiten führen dazu, dass eine konstant hohe Nachfrage nach Einfamilienhäusern in einigen Stadtteilen besteht. Es gestaltet sich nicht so einfach, in Essen ein Haus zu kaufen, deshalb gilt es, regelmäßig nach Angeboten zu schauen und möglichst schnell zu reagieren.

Wie sich die Preise für ein Haus in Essen entwickeln

Die Situation in Essen ist den Situationen in anderen Großstädten ähnlich. Die Unterschiede ergeben sich darin, wie groß die Grundstücke als solche sind und welche Wohnfläche die Häuser haben. Dennoch sind die Preise für die Immobilien um einiges niedriger als in anderen Großstädten von Nordrhein-Westfalen, sodass es sich für Interessenten lohnt, privat ohne Makler nach einem günstigen provisionsfreien Ein- oder Mehrfamilienhaus zu suchen. So kostet beispielsweise ein 140 m² großes freies Einfamilienhaus in den Stadtteilen Fischlaken oder Heisingen rund 400.000 €. Prunkvolle Villen und andere exklusive erschwingliche Immobilien, die zur Gründerzeit erbaut wurden, kosten sogar zwischen 700.000 € und 1.000.000 €. Kleinere Häuser, die eine Fläche von rund 100 m² oder weniger haben, finden sich in den nördlichen Stadtteilen wie Frillendorf oder Altenessen-Süd wieder. Käufer zahlen hier für ein 100 m² großes Einfamilienhaus in Essen rund 130.000 €.

Anhand der nachfolgenden Tabelle können Sie die Preise für die Häuser in ausgewählten Stadtteilen von Essen nachvollziehen:

Stadtteil / Stadtbezirk Kray 5 Zimmer - etwa 100 m² ungefähr 110.000 €
Stadtteil / Stadtbezirk Byfang 6 Zimmer - etwa 120 m² ungefähr 200.000 €
Stadtteil / Stadtbezirk Heisingen 7 Zimmer - etwa 140 m² ungefähr 320.000 €

Welches sind die beliebtesten Stadtteile in Essen?

Essen hat, von den Großstädten in Deutschland ausgehend, mit die größte Anzahl an Naherholungsgebieten und Grünflächenanteilen. Früher befanden sich an den Standorten, die nun zur kulturellen und sozialen Nutzung herangezogen werden, Stahlwerke und Kohlekraftwerke. Als wichtiger Naherholungspunkt im südlichen Teil Essens gilt der Baldeneysee. In den äußeren Bezirken liegen einige Wander- und Waldwege, die unterschiedliche Schwierigkeitsprofile aufweisen. In den nördlichen und östlichen Stadtteilen leben die meisten Menschen, im Süden ist hingegen die Eigentumsquote am höchsten.

Zu den beliebtesten Stadtteilen in Essen gehört das weitestgehend heterogen aufgebaute Viertel Kupferdreh. Die Stadt investierte hier in den vergangenen Jahren in ein umfangreiches Neubauprojekt, aus dem rund 150 neue Wohneinheiten – sowohl Einfamilienhäuser als auch Eigenheime – entstanden. Hier fühlen sich vor allem Familien mit Kindern wohl, da es rund um die Byfanger Straße viele ruhige Bereiche gibt. Doch auch Selbstständige oder Akademiker finden in dieser Gegend courtagefreie und provisionsfreie Einfamilienhäuser mit großzügigen Wohnflächen. Zu den weiteren beliebten Stadtteilen gehören Kettwig, Rüttenscheid und Bredeney. Hierhin zieht es aufgrund der guten Anbindung und vielen Erholungsmöglichkeiten vor allem Studenten, jüngere Paare und Familien.



Wohnlage Kettwig, Heidebrause (Paare) Große Häuser, Nähe zum Baldeneysee, Städtehäuser
Wohnlage Südviertel, Kettwig (Singles) Mittleres Preissegment, große Grundstücke, Naherholungsgebiete und viele Rückzugsmöglichkeiten
Wohnlage Kettwig (Familien) Dörflicher Wohncharakter, viele Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten
Wohnlage Haarzopf (Studenten) Sportvereine, gute Infrastruktur, Ausgehmöglichkeiten, hohe Urbanität
Wohnlage Kupferdreh (Senioren) Ruhige Lage, günstige Bereiche, Nahversorgungslage

Welche Merkmale weisen die Häuser in Essen auf?

Für Familien, Paare und Alleinstehende spielt es ebenso eine Rolle, wie die Häuser in Essen bautechnisch gestaltet sind. Insgesamt zeichnet sich die Stadt Essen durch vielseitige Baustile aus. Sanierte Zweifamilien- oder Reihenhäuser sind in der Stadt ebenso vorhanden wie größere Einfamilienhäuser und städtische Villen. Während die Stadt in viele Miet- und Eigentumswohnungen investiert und diese neu errichtet, werden viele Bestandhäuser entsprechend saniert und modernisiert, was das bunt gemischte Stadtbild begründet. Bungalows und gründerzeitliche Bauten sind eher in den äußeren Vierteln Essens vorhanden, die klassischen Baustile aus den 1960er- und 1970er-Jahren finden sich hingegen inmitten von Reihensiedlungen in Schonnebeck, Stoppenberg und Bergeborbeck vor.

Haus kaufen in Essen – Fragen und Antworten

Nicht viele Erlebnisse haben eine so weitreichende Bedeutung wie ein eigenes Haus zu kaufen. Umso wichtiger ist es, sich einigen Voraussetzungen bewusst zu werden, bevor Sie sich für die Traumimmobilie Ihrer Wahl entscheiden.

Welche Haustypen kommen für Sie in Betracht?

Zunächst sollten Sie überlegen, ob Sie ein Einfamilienhaus, eine Doppelhaushälfte oder eher ein Reihenhaus kaufen möchten. Zwar ist das Einfamilienhaus die kostspielige Variante, bietet aber wiederum von den aufgeführten Häusern den meisten Platz. Bei einer Doppelhaushälfte ist ein großes Wohnhaus in zwei Wohneinheiten unterteilt, beide Eigentümer sind Nachbarn. Bei einem Reihenhaus handelt es sich um mehrere Wohngebäude, die dicht aneinander angrenzend gebaut sind. Preislich betrachtet sind sie erschwinglicher als große Einfamilienhäuser.

Welche Lage in der Stadt bevorzugen Sie?

Bevor Sie sich entschließen, ein Haus zu kaufen, sollten Sie sich über die Lage Gedanken machen. Soll es lieber ein Grundstück sein, das in einem der äußeren Bezirke in Essen liegt? Auf welche Kriterien legen Sie Wert? Diese Fragen beeinflussen die Entscheidung für oder gegen eine Immobilie maßgeblich. Selbst die individuelle Lage des Hauses kommt bei der Entscheidungsfindung hinzu. Grundsätzlich gibt es Häuser mit einer einfachen Wohnlage, in der es wenige Grünflächen, aber dafür eine hervorragende Anbindung zum Stadtzentrum gibt. Die Häuser in einer gehobenen Wohnlage zeichnen sich durch eine ruhige Umgebung und vielen Frei- und Grünflächen aus.

Welche Gesamtfläche sollte das Grundstück haben?

Vor dem Kauf gilt es abzuwägen, wie groß das Grundstück insgesamt sein sollte. Sie sollten sich überlegen, ob Sie ein Grundstück mit einem Garten erwerben möchten oder eine Garage oder einen Stellplatz benötigen.



Welche Raumaufteilung spricht Sie an?

De Raumaufteilung ist ein weiterer wichtiger Punkt, den es beim Kauf eines Hauses zu berücksichtigen gilt. Überlegen Sie vorher genau, wie viele Zimmer Sie brauchen und ob es Sinn macht, weitere Zimmer aufgrund eines Kinderwunsches später einzurichten. Eventuell möchten Sie ja einen Fitnessraum oder ein zweites Badezimmer? Es ist meistens sinnvoll, die Raumaufteilung über die Gesamtwohnfläche zu stellen, da sie das wichtigere Kriterium ist.

In welchem baulichen Zustand sollte die Immobilie in Essen sein?

Überlegen Sie, in welchem baulichen Zustand Ihr neues Haus sein sollte. Es bietet sich an, eine weitere Person zum Besichtigungstermin mitzunehmen und sich vorab zu informieren, ob das entsprechende Haus zukünftig noch saniert werden muss. Es kann sich lohnen, einen externen Berater oder Gutachter in die Entscheidung einzubeziehen. Falls Sie nicht das Bedürfnis oder die Zeit zum Renovieren haben, sollten Sie sich von Vornherein nur nach sanierten oder neuen Häusern umschauen.

Wie hoch darf der Kaufpreis sein?

Bereits vor der eigentlichen Suche sollten Sie das gesamte Budget der Immobilie überschlagen und genau durchrechnen. Eigenkapital ist eine wertvolle Voraussetzung, um die Finanzierung der gewünschten Immobilie zu gewährleisten. Dabei sollten Sie die Nebenkosten, die Steuern und weitere Kosten miteinbeziehen.


Fotoquelle: www.shutterstock.com by anweber
Fotoquelle: www.shutterstock.com by goodluz


Weiterführende Links zum Thema "Kaufen":

  • Haus kaufen - Finden Sie jetzt Ihr neues Haus bei Wohnungsmarkt24 - Jetzt Häuser finden.

  • Wohnung kaufen - Finden Sie Ihre neue Eigentumswohnung? Jetzt Suche starten und finden.