Start

Haus kaufen Bonn - Hauskauf 【ᐅ】 Wohnungsmarkt24.de

Einwohner
324.899
EW pro km²
2.241
Fläche in km²
141,22
KFZ-Kennzeichen
BN
Wohnungsmarkt24.de Vorteile
Aktuelle Immobilienangebote
Schnelle und einfache Online-Suche
Kostenlos und unverbindlich
Wohnungsmarkt24 in Bonn
Jetzt Immobilien anbieten
Als privater oder gewerblicher Anbieter
Zu attraktiven Preisen
Jetzt Anzeige aufgeben
Haus kaufen Bonn

Ihre Immobiliensuche in Bonn, Suchergebnisse 1 - 10 von 65

Zimmer
4
Wohnfläche
113,23 m²
Kaufpreis
349.000,00 €
Bonn, Bonn (Mehlem)
Zimmer
3
Wohnfläche
113,00 m²
Kaufpreis
360.000,00 €
Bonn, Bonn (Mehlem)
Zimmer
4
Wohnfläche
102,78 m²
Kaufpreis
369.000,00 €
Bonn, Bonn (Heiderhof)
Zimmer
3
Wohnfläche
111,36 m²
Kaufpreis
399.000,00 €
Bonn, Bonn (Muffendorf)
Zimmer
7
Wohnfläche
198,00 m²
Kaufpreis
410.000,00 €
Bonn, Bonn (Friesdorf)
Zimmer
8
Wohnfläche
114,00 m²
Kaufpreis
416.000,00 €
Bonn, Bonn (Lessenich)
Zimmer
4
Wohnfläche
120,00 m²
Kaufpreis
419.000,00 €
Bonn, Bonn (Oberkassel)
Zimmer
4
Wohnfläche
116,55 m²
Kaufpreis
449.000,00 €
Zimmer
5
Wohnfläche
143,00 m²
Kaufpreis
449.000,00 €
Bonn, Bonn (Buschdorf)
Zimmer
6
Wohnfläche
144,00 m²
Kaufpreis
458.000,00 €
Bonn, Bonn (Heiderhof)

Haus kaufen in Bonn – schnell zum eigenen Traumhaus

Die kreisfreie Großstadt Bonn liegt im Regierungsbezirk Köln und ist im Süden des Landes Nordrhein-Westfalen zu finden. Rund 320.000 Einwohner haben in Bonn, einer der 20 größten Städte Deutschlands ihr zu Hause gefunden. Die Stadt liegt am Rheinufer und war bis 1990 provisorische Bundeshauptstadt von Deutschland. Danach war sie bis 1999 Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Heute ist Bonn nur noch der zweite Regierungssitz, hat deswegen aber nichts von seiner Attraktivität verloren. Nicht nur die Bundeskanzlerin, sondern auch der Bundespräsident und der Bundesrat haben einen zweiten Dienstsitz in Bonn.

Geschichtsinteressierte wissen sicherlich, dass Bonn eine 2000-jährige Geschichte aufweist und sowohl auf germanische und römische Siedlungen basiert. Somit ist Bonn eine der ältesten Städte, die in Deutschland zu finden sind und aus diesem Grund gerade bei Kaufinteressenten sehr beliebt. Im Jahr 1770 erblickte Ludwig van Beethoven in Bonn das Licht der Welt. Schon ab dem 19. Jahrhundert wurde die Universität Bonn zu einer der bedeutendsten Hochschulen in Deutschland. Auch heute sind in Bonn immer noch viele Studenten zu finden, die ein Studentenappartement oder eine Wohnung mieten.

Das Stadtbild von Bonn wird durch eine Reihe von Kirchtürmen und zahlreichen Hochhäusern geprägt. Gerade Touristen nutzen einen Besuch in Bonn, um die alten Regierungsgebäude oder die anderen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Und nicht selten passiert es, dass ein Teil der Menschen Bonn so attraktiv findet, das schnell mit dem Gedanken gespielt wird, einen Makler zu beauftragen und sich ein Haus in Bonn zu kaufen.

Bonn – die junge Regierungsstadt

Zahlreiche Menschen werden durch das Bonner Rathaus mit seiner romantischen Fassade angelockt. Gleiches gilt für das Bonner Münster mit seinem hohen Turm. In der großen Beethovenhalle werden zahlreiche interessante Darbietungen und Veranstaltungen vorgestellt, die das kulturelle Angebot um ein Vielfaches erweitern. Wer also in einer großen Stadt mit kulturellem und historischem Hintergrund leben möchte, für den lohnt es sich, über einen Hauskauf in Bonn nachzudenken.



Die Großstadt mit ihren 51 Ortsteilen ist in vier Stadtbezirke aufgeteilt und bietet eine außergewöhnlich große Wohnvielfalt. Einen direkten Zugang zum Rhein auf der einen Seite und das pulsierende Leben des Stadtzentrums auf der anderen Seite bieten die zentrumsnahen Bezirke Bad Godesberg und Beuel. Wer ein Haus in Bonn kaufen möchte und Wert auf etwas Ruhe legt, der sollte sich den Stadtbezirk Hardtberg, der etwas außerhalb des Zentrums liegt genauer anschauen.

Die vier Stadtbezirke von Bonn

Bonn besteht aus den vier Stadtbezirken Bad Godesberg, Beuel, Bonn und Hardtberg. Jeder Stadtbezirk hat eine eigene Bezirksvertretung sowie einen Bezirksbürgermeister. Der größte Stadtbezirk ist Bonn mit rund 150.000 Einwohnern und 20 Ortsteilen. Auch wenn Bonn insgesamt eine recht kleine Grundfläche aufweist, werden immer mehr Menschen zum Hauskauf in die Region gelockt. Dies liegt auf der einen Seite an der wunderschönen Naturlandschaft mit den vielen Freizeitmöglichkeiten und auf der anderen Seite am Erholungsfaktor.

Das bekannte Siebengebirge liegt vor den Toren der Stadt und lädt zum Wandern und Mountainbiken ein. Auch innerhalb der Stadt gibt es eine Reihe von grünen Oasen, in denen man nicht nur spazieren gehen, sondern auch grillen kann. Die Rede ist hier vom Kurpark mit seinen zahlreichen Veranstaltungen und vom Landschaftspark Rheinaue. Ein weiteres Highlight für Musik- und Kulturfreunde, die ein Haus in Bonn kaufen, ist das jährliche Beethovenfest.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten in Bonn zählen neben dem Hofgarten und dem Münster auch die Ruine der Godesburg sowie der Post-Tower und der Schürmann-Bau. In Bonn gibt es eine Reihe von Kirchen und Gotteshäuser, sodass jeder seine eigene Religion leben kann. Die Volkssternwarte lädt zu regelmäßigen öffentlichen Beobachtungen des Sternhimmels und der Sonne ein.

Mit welchen Preisen muss man beim Hauskauf in Bonn rechnen?

Der Preis für eine Immobilie in Bonn ist eng mit der Lage verknüpft. Sanierte Altbauhäuser im Zentrum von Bonn und in den umliegenden Stadtteilen sind in den letzten Jahren stark im Preis gestiegen. Die teuersten Objekte sind in den Stadtteilen Weststadt, Endenich und Röttgen zu finden. Wer ein freistehendes Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 200 m² sucht, der muss in der Südstadt mindestens 1.500.000 € investieren. Ein kleineres Haus hingegen ist schon für 1.100.000 € zu bekommen.



In Bad Godesberg wird es nur durch differenzierte Angebote etwas günstiger. So sind Preise von 400.000 € für ein solides Einfamilienhaus in Duisdorf mit einem großen Grundstück durchaus möglich. Doppelhaushälften sind hier schon günstiger zu bekommen, stehen aber äußerst selten zum Verkauf. Häuser mit einer Wohnfläche von mindestens 180 m² werden im Schnitt für 800.000 € an den Mann gebracht und liegen mit diesem Preis rund 1/3 über dem städtischen Durchschnitt.

In weniger gefragten Lagen von Bonn, insbesondere den linksrheinischen Gebieten sind immer wieder Objekte ab 200.000 € zu bekommen. Billiger wird der Hauskauf in Bonn beim Kauf ohne Makler, denn solche Objekte sind in der Regel courtagefrei und werden dadurch preiswert.

Die Aufteilung von Bonn mit seinen Eigenschaften

Wird den zahlreichen unabhängigen Befragungen Glauben geschenkt, dann ist Bonn die Stadt mit den glücklichsten Einwohnern. Sicherlich liegt dies am hohen Freizeitangebot und den zahlreichen kulturellen Angeboten. Gerade die vielen Grünflächen in Bonn ermöglichen es den Bewohnern, innerhalb kürzester Zeit eines der zahlreichen Naherholungsgebiete zu erreichen. Rund um den Rhein werden gerade in den Sommermonaten zahlreiche Strandbars und Badeclubs eröffnet. Eines der beliebtesten Ausflugsziele der Bonner ist das Poppelsdorfer Schloß mit seinem Botanischen Garten.

Die Nordstadt dient als eine Art Altstadt, in der eine Reihe von unterschiedlichen Gastronomiebetrieben zu finden sind. Eines der größten Neubauprojekte in Bonn ist der Wohn- und Wissenspark Bonn-Sankt Augustin, da hier die Bereiche Wohnen und Arbeiten geschickt kombiniert wurden. In nächster Zeit sollen hier weitere alternative Verkehrswege entstehen, aber auch ein gutes Angebot an öffentlichen Einrichtungen garantiert werden. Gerade Akademiker und junge Paare ziehen gerne in diesen Bereich, der einer der wichtigsten Wachstumsviertel von Bonn ist. Freie Häuser gibt es ohne Makler von privat meist provisionsfrei. Dies gilt zum Teil auch für exklusive Objekte. Gerade Privatpersonen verkaufen solche exklusiven Immobilien immer wieder.

Stadtteil Bad Godesberg ( Familien, Senioren ) Attraktives Wohnumfeld, sehr gute Nahverkehrsanbindungen, solider Wertzuwachs
Stadtteil Duisdorf ( Singles, Paare ) Einfaches Wohnumfeld, viele Naherholungsflächen, Geschäfte des täglichen Bedarfs vorhanden, Hauspreise haben Entwicklungspotenzial
Stadtteil Poppelsdorf ( Studenten ) Nähe zur Universität, eine Reihe von sanierten Gründerzeitbauten, WG-taugliche Häuser

Kann in Bonn der Bedarf an Häusern und Wohnungen mittelfristig befriedigt werden?

In Bonn sind eine Reihe von führenden Logistik- und Dienstleistungsunternehmen ansässig. Aus diesem Grund ziehen auch immer mehr gut- und hoch qualifizierte Menschen nach Bonn. Das Bevölkerungswachstum ist seit mehr als 10 Jahren steigend. Wobei auch gesagt werden muss, dass durch die niedrige Arbeitslosenquote und das hohe Pro-Kopf-Einkommen der Trend mehr in Richtung Eigentumswohnungen geht. Zahlreiche Interessenten schieben den Kauf der Immobilie in Bonn nach hinten, auch wenn der Anteil der zum Verkauf stehenden Häuser bei etwa 1/3 liegt.

Der Umsatz mit dem Hausverkauf ist in den letzten Jahren mehr stagniert, was aber nicht an der sinkenden Nachfrage, sondern viel mehr an dem geringen Angebot liegt. Zumeist werden Altbauten aus den Jahren 1950 – 1970 preiswert verkauft. Sehr beliebt bei den Käufern sind exklusive Gründer- und Jugendstilvillen in den Villenvierteln Bad Godesberg und Endenich. In guten Lagen von Bonn sind viele Doppelhaushälften und Reiheneckhäuser zu finden.

Stadtteil Gronau ( Singles ) Einfache bis mittlere Wohnlagen, mittlere Wohnfläche, guter Zustand
Stadtteil Südstadt ( Paare ) Attraktive Stadthäuser, zentrumsnah, Ausgehviertel, Restaurants in der Nähe
Stadtteil Bad Godesberg ( Familien ) Preisstabil, gediegen, Kita und Schulen in der Nähe, Grün- und Naherholungsflächen
Stadtteil Nordstadt ( Studenten ) Angesagt, hohe Kneipendichte, überwiegend Nachkriegsbauten
Stadtteil Dottendorf ( Senioren ) Mittleres Preisniveau, ruhig, Nahversorgung zu Fuß erreichbar

Was zeichnet den Bonner Häusermarkt aus?

Durch die geographischen Gegebenheiten in den Gebieten rund um das Zentrum von Bonn sind im Grunde genommen nur noch Nachverdichtungen möglich. Die Immobilien aus den gehobenen Kategorien gewinnen durch ihre Grundstücke deutlich an Wert. In den ruhigen und oftmals grünbedeckten Nebenstraßen ist ein Leben im urbanen Umfeld möglich. In den Randgebieten entstehen immer mehr öffentliche Einrichtungen, sodass hier zunehmend auch Neubaugebiete entstehen. Reihenhaussiedlungen aus der Nachkriegszeit sind in den meisten Fällen modernisiert.

Der konstante Zuzug spielt für Bonn eine große Rolle, gerade weil die Stadt einige ehemalige Militärareale zur Bebauung freigegeben hat, finden Senioren und Familien immer wieder das passende Grundstück. Diese Areale liegen meist sehr dicht am Zentrum. Zu den drei wesentlichen Aufsteiger-Stadtteilen zählen die Nordstadt, der Venusberg und Kessenich. Hier befinden sich in erster Linie Wohngebäude, bei denen eine Gastronomie integriert ist. Auch Bonn wenn sich immer wieder neu erfindet, behält es seinen alten Charme bei. Ein Haus in Bonn zu kaufen bedeutet auch immer einen Blick auf die Entwicklung der Viertel und Stadtteile zu werfen.

Ein Haus in Bonn kaufen – worauf sollten Sie achten?

Bevor Sie sich weiter mit dem Gedanken befassen, ein Haus in Bonn zu kaufen, sollten Sie im Vorfeld einige Fragen klären. So sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite, dass die Immobilie auch zu Ihnen passt.

Der richtige Haustyp

Als Erstes sollten Sie sich fragen, ob Sie lieber ein Einfamilienhaus, eine Doppelhaushälfte oder doch ein Reihenhaus haben möchten. Sehr viele Immobilieninteressierte favorisieren das Einfamilienhaus, was jedoch auch die kostspieligste Möglichkeit darstellt. Bei einem Doppelhaus wohnen zwei Familien in einem Haus und haben getrennte Eingänge. Das Grundstück muss in diesem Fall mit dem anderen Eigentümer geteilt werden. Die Wohnfläche in einem Reihenhaus ist meist um einiges kleiner und der Abstand zu den Nachbarn ist meist sehr gering. Das Reihenhaus hat gegenüber dem Einfamilienhaus den Vorteil, dass es billiger zu bekommen ist. Unter Umständen entscheiden Sie sich auch für ein Mehrfamilienhaus und vermieten die anderen Wohneinheiten.

Welche Lage sollte es sein?

Bevor Sie sich ein Haus in Bonn kaufen, sollten Sie sich über die Lage im Klaren sein. Wenn Ihnen Ruhe wichtig ist, dann bieten sich die Randbezirke von Bonn an. Legen Sie aber Wert auf das pulsierende Leben einer Großstadt, dann sollten Sie sich für ein Haus im Zentrum von Bonn entscheiden. Natürlich ist die Lage des Hauses beim Kauf ein Faktor, der den Immobilienpreis stark beeinflusst. Des Weiteren ist gerade beim Hauskauf die Lage wichtiger als beim Mieten eines Objektes, denn beim Kauf eines Hauses in Bonn binden Sie sich stärker an das Objekt als beim Mieten. Ebenfalls nicht außer Acht lassen sollten Sie die Infrastruktur der Region. Wie sieht es mit Verkehrsanbindungen aus. Welche Bevölkerungsstruktur ist in erster Linie zu finden und wie ist das Image des Stadtteils.

Die Größe des Grundstückes

Nicht zu unterschätzen beim Haus kaufen in Bonn ist die Grundstücksgröße. Wenn Ihnen ein Garten wichtig ist, dann sollten Sie das beim Kauf mit in Ihre Planung einbeziehen. Benötigen Sie eine Garage oder einen weiteren Stellplatz? Muss das Haus in Bonn zwingend barrierefrei sein? Letztere Frage ist wichtig, wenn man bereits ein gewisses Alter erreicht hat oder weit in die Zukunft plant.

Wie sieht es mit der Zimmeraufteilung aus?

Im letzten Schritt sollten Sie sich Gedanken über die Zimmeranzahl und deren Aufteilung machen. Wird ein Kinder- oder Arbeitszimmer benötigt? Ist ein zusätzlicher Sportraum wichtig und wie sieht es mit einem zweiten Badezimmer aus? All diese Fragen sollten im Vorfeld geklärt sein, damit Sie sich in Ihrem neuen Traumhaus in Bonn auch wirklich wohlfühlen.




Fotoquelle: www.shutterstock.com by Dihetbo
Fotoquelle: www.shutterstock.com by goodluz


Weiterführende Links zum Thema "Kaufen":

  • Haus kaufen - Finden Sie jetzt Ihr neues Haus bei Wohnungsmarkt24 - Jetzt Häuser finden.

  • Wohnung kaufen - Finden Sie Ihre neue Eigentumswohnung? Jetzt Suche starten und finden.