Start
Einrichtungstipps und Dekoideen für fantasievolle Kinderzimmer

Einrichtungstipps und Dekoideen für fantasievolle Kinderzimmer

Grundsätzlich gibt es so viele Möglichkeiten, ein Kinderzimmer zu gestalten, wie es Kinder gibt. Jedes Baby, jedes Kindergartenkind und jeder Abc-Schütze hat einen ganz eigenen Charakter, hat verschiedene Vorlieben und Hobbys. All dies kann sich im Laufe der Jahre sogar ändern, durch das Einsetzen der Pubertät, die Einschulung oder andere Ereignisse.



Vielen Eltern ist es daher wichtig, sich vorab Inspirationen für die Gestaltung zu holen. Doch die Erziehungsberechtigten sollten bei der Kreation nicht nur alle wichtigen Vorbedingungen beachten, sondern auch Fingerspitzengefühl beweisen und es anerkennen, wenn sich das Kind mit zunehmendem Alter etwas anderes wünscht.

Vorbedingungen und Möglichkeiten der Entwicklung

So unterschiedlich wie die Menschen sind vielfach auch die Bedingungen der Wohnungen oder Eigenheime, in denen sich der für das Kind vorgesehene Raum befindet. Wird das Zimmer neu eingerichtet, müssen die Eltern zunächst einmal das Budget überschlagen, das ihnen zur Verfügung steht. Auch die Abmessungen und den Schnitt des Raumes sollten sie insbesondere bei der Auswahl der Möbel, also beispielsweise bei Betten, Kommoden oder Schränken beachten. Bei Säuglingen sollten hierbei alle Verletzungsgefahren (Kanten, Spitzen, Ecken) vermieden werden. Gerade bei Schränken ist auch die Höhe des Zimmers von Bedeutung. Höhere Möbel sollten bei Kleinkindern an der Wand festgeschraubt werden, da sie an allem ziehen, was sehr gefährliche Folgen haben kann. Für den Einfall des Lichts sollte die Lage des Fensters berücksichtigt werden. Oftmals ist nicht nur wichtig, wie viel Geld, sondern auch, wie viel Zeit für die Einrichtung zur Verfügung steht. Auch der Untergrund ist von Bedeutung, abwischbare Böden (Laminat, PVC) sind zu bevorzugen. Um sich für ein bestimmtes „Design“ des Zimmers inspirieren zu lassen, können Eltern bei Webshops wie Vertbaudet oder in entsprechenden Abteilungen von großen Möbelhäusern beispielsweise Musterzimmer oder Themengestaltungen besichtigen und durchstöbern.


Fantasievolle Gestaltungsideen: Zaubergarten

Kinder haben eine unerschöpfliche Fantasie. Wer mit ihnen im Alltag herumläuft oder sich unterhält, stellt fest, dass sich durch ihre Vorstellungskraft Dinge beleben und sie an Zauberei glauben. So sind Designs wie der Zaubergarten von Verbaudet dazu angetan, ihrer Gedankenwelt Rechnung zu tragen. Geheimfächer in den Regalen oder Designs mit Fantasieblumen machen dies möglich. Überhaupt ist es für eine harmonische Kinderzimmergestaltung sinnvoll, gewisse Motive –wie bei diesem Thema die Zauberblumen – in verschiedener Form wie ein Leitmotiv in Musik, Film oder Literatur in unterschiedlicher Form auftauchen zu lassen. So können Wandregale in Blumenform oder das Vorkommen des Gestaltungsmittels auf

  • Spielteppichen,
  • Bett- oder Kissenbezügen,
  • Spannbettlaken
  • Kommoden oder anderen Möbeln sowie
  • Stickern,
welche überall angebracht werden können, diesen Eindruck verstärken.

Tipps zur Farbgebung: Ahoi – das Seefahrerzimmer

Dekoidee „AHOI“ von vertbaudetAuch die Farbgebung ist von großer Bedeutung. Insgesamt sind zunächst helle Zimmer mit pastellfarbenen Farbtönen und der Nichtfarbe Weiß zu empfehlen. Dies schafft eine freundliche Atmosphäre, die durch zahlreiche Akzente aufgelockert werden kann. Dabei verwenden die Eltern für kleine Ladys häufiger Rosa oder andere Rottöne, für Jungen wird wie beispielsweise beim Matrosenzimmer Ahoi (Vertbaudet) eher das Spektrum hellblauer Farbgebung ausgeschöpft. Dies ist jedoch keinesfalls Pflicht, im Gegenteil, man kann hier sicher auch die Lieblingsfarben der Kinder mit ins Spiel bringen.

Bei einem Seefahrerzimmer sind Nachttische in Form von Leuchttürmen, Truhen mit aufgemaltem Anker sowie Meer-Motive wie Möwen, Anker, Fische oder Leuchttürme auf Lampenschirmen, Möbeln oder Textilien aller Art angebracht und finden wie viele andere Designs Anklang bei den kleinen Bewohnern des Zimmers.

Bilderquellnachweis:
Bild 2: vertbaudet



Finden Sie im Wohnlexikon die wichtigsten Fragen und Antworten, rund um das Thema wohnen.