Wohngebäudeversicherung - Gebäudeversicherung | vergleichen - sparen

Wohngebäudeversicherung – für jedermann unverzichtbar

Die rechtlichen Grundlagen für die Wohngebäudeversicherung finden sich im Versicherungsvertragsgesetz in Verbindung mit den Bestimmungen des BGB und des HGB. Auf dieser Grundlage entwickelt jede Gesellschaft zusätzlich noch eigene allgemeine Vertragsbestimmungen, die jeder Police zugrunde gelegt werden.

In der Wohngebäudeversicherung ist das Gebäude selbst mitsamt allen fest verbunden Installationen und Einbauten enthalten. Darunter fallen in erster Linie sanitäre Einrichtungen, aber im Einzelfall kann auch der Einbauschrank im Treppenhaus für den Elektrozähler und Gasuhr mit dazu gehören. Auch die Heizungsanlage sowie eine eventuell vorhandene Hauswasseranlage oder Wärmepumpen werden in den Deckungsumfang der Wohngebäudeversicherung mit integriert.

Einen Sonderfall stellen bei der Versicherung für Wohngebäude die Solaranlagen dar. Sie können optional mit eingeschlossen werden, doch ratsamer sind die Elektronikversicherungen, da sie nicht wie die Wohngebäudeversicherung nur den Materialwert gegen Elementarschäden absichern, sondern dort auch eine Betriebsunterbrechungsversicherung mit eingeschlossen werden kann.

Unter Elementarschäden versteht der Versicherungsfachmann Hochwasser, Sturm, Hagel, Leitungswasser und Feuer. Dabei empfiehlt sich immer eine Police mit so genanntem „gleitenden Neuwert“. Dabei bekommt man die Kosten erstattet, die beispielsweise bei einem Totalverlust für die Neuerstellung in ortsüblicher Bauweise anfallen. Das wäre vor allem für ältere Gebäude sehr ratsam, bei denen die Versicherung zum Zeitwert für einen Neubau in der Regel nicht ausreicht.

Wer die Wohngebäudeversicherung gründlich vergleicht, kann sich gute Konditionen zum günstigen Preis sichern. Deshalb nutzen sie die Chance und lassen Sie sich hier ein unverbindliches und kostenloses Angebot erstellen, das punktgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Bitte beachten Sie dabei aber auch, dass Sie bei Ihrer alten Police Kündigungsfristen einzuhalten haben.

Wohnungen in den Topstädten mieten