Was gute Businesshotels heute bieten müssen

Wenn man Gäste hat und diese in Hotels unterbringen möchte, dann werden die unterschiedlichsten Ansprüche gestellt. Sie unterscheiden sich bereits daran, ob es sich um einen dienstlichen oder privaten Besuch handelt. Wer geschäftlich unterwegs ist, der muss in der Regel mit seiner Firma in Kontakt bleiben.

 

Deshalb bieten gute Hotels heute in allen Zimmern moderne Kommunikationsanschlüsse an. Für sie ist es praktisch, dass es heute DSL-Anschlüsse mit so hohen Leistungen gibt, dass gleich eine ganze Gruppe von Usern damit versorgt werden kann. Bei der Ausstattung der Hotels haben die Handwerker dann die Aufgabe zu lösen, dass das Netzwerk der Hotelbetreiber von dem der Gäste getrennt werden muss. Viele Hotels setzen noch auf kabelgebundene Anschlüsse. Die notwendigen Kabel kann man sich dann an der Rezeption ausleihen. Gibt es WLAN, muss man sich dort den entsprechenden Zugangscode geben lassen.

 

Die Businesshotels verfügen über speziell ausgestattete Zimmer für Geschäftsreisende. Sie weisen eine optische Teilung zwischen einem Besprechungsbereich und dem Wohnbereich auf. Alternativ kann man in guten Businesshotels aber auch Räume in unterschiedlichen Größen stundenweise oder tageweise mieten. In größeren Hotels reicht das bis hin zu Tagungsräumen für über hundert Teilnehmer, die entweder standardmäßig oder auf Wunsch mit multimedialer Technik ausgestattet werden können.

 

Auch bei der Buchung weisen die Businesshotels Besonderheiten auf. Wird dem Gast ein guter Service geboten, sind Buchungen sehr kurzfristig möglich und können auch noch sehr zeitnah storniert werden. Als weiteren Dienst am Gast bieten viele Businesshotels einen Mietwagenservice wahlweise mit und ohne Fahrer an, was oft in enger Kooperation mit größeren Autovermietungen vor Ort realisiert wird.