Start

Haus mieten

Haus mieten in den Großstädten:

Worauf sollte ich achten, wenn ich ein Haus mieten möchte?

Im Gegensatz zum Hauskauf ist das Mieten die zweite und in vielen Fällen auch bessere Alternative. Entscheiden Sie sich ein Haus zu mieten, anstatt es zu kaufen, können Sie wesentlich flexibler planen und binden sich nicht für mehrere Jahre an einen bestimmten Wohnort. Außerdem sind die finanzielle Belastung und das Risiko geringer, da Sie bei der Miete auf das Aufnehmen eines Kredites verzichten. Allerdings warten auch einige Stolpersteine, die Sie möglichst vermeiden sollten.

Welche Kosten kommen beim Mieten auf mich zu?

Obwohl die Finanzierung eines Hauses beim Kauf wesentlich komplizierter ist, spielt sie auch bei der Miete eine wichtige Rolle. Schließlich kommen Häuser zur Miete meist mit hohen Kosten daher und die Preisstruktur ist dabei recht undurchsichtig.

Die Kaltmiete

Die Grundmiete des Hauses bildet immer die Kaltmiete, die sich oftmals am sogenannten Mietspiegel orientiert. Dieser ist eine für bestimmte Regionen festgelegte Messzahl für Mietpreise, die von der öffentlichen Hand bestimmt wird. Dabei ist der Mietspiegel aber nicht rechtlich bindend und die Preise können frei festgelegt werden. Da Häuser in aller Regel privat vermietet werden, können die Preise stark variieren. Auch wird die Kaltmiete in den meisten Fällen als Quadratmeterpreis berechnet, um eine bessere Vergleichbarkeit mit anderen Immobilien zu erreichen.

Die Neben- und Betriebskosten

Zusätzlich zur Kaltmiete werden die Neben und Betriebskosten addiert und ergeben so die gesamten Kosten. Hier ist es besonders wichtig, genau zu kalkulieren und mit dem Vermieter alles genau zu vereinbaren. Denn auch wenn die Kaltmiete auf den ersten Blick attraktiv scheinen mag, können sich in den Nebenkosten viele weitere Posten verstecken, die der Vermieter auf den Mieter umlegt. Neben den bekannten Nebenkosten, wie Heizkosten und Strom können hier auch die Umlage der Grundsteuer, die Gebäudereinigung und Müllentsorgung mit enthalten sein.

Insgesamt ergeben sich auch beim Mieten eines Hauses meist hohe Kosten, die Sie bei Ihrer Wohnentscheidung berücksichtigen müssen. Vor allem sind diese teilweise schwer zu durchblicken und sollten daher genau geprüft werden.

Wie finde ich das perfekte Haus zur Miete?

Wichtig bei der Wahl des neuen Einfamilienhauses ist natürlich auch die Frage, wo man dieses überhaupt findet und worauf bei der Wahl des richtigen Hauses geachtet werden sollte. Im Vergleich eine Wohnung mieten sind Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften vor allem in stadtnahen Gebieten viel schwieriger zu finden, da sie schlicht und ergreifend seltener sind.

Die Lage

Wie man es von Immobilien kennt, ist die Lage natürlich maßgeblich. Vor allem Häuser, die besonders stadtnah liegen, sind bei Suchenden beliebt und somit teuer. Entscheiden Sie sich für einen Vorort, sind die Preise jedoch trotzdem weiterhin hoch. Besonders Familien schätzen die Nähe zur Stadt und die gleichzeitige Ruhe, sowie den Zugang zur Natur in den Vororten.

Welche Eigenschaften sollte das Haus haben?

Um das perfekte Haus zu finden, sollten Sie ebenfalls genau darüber nachdenken, welche Dinge Ihnen wichtig sind. Benötigen Sie etwa eine Garage für Ihr Auto oder wünschen sich einen Garten für Ihre Kinder? Diese und weitere Fragen sollten Sie unbedingt genau klären, bevor Sie sich die ersten Häuser anschauen. Doch auch Fragen, die nicht unbedingt direkt in den Sinn kommen, wie etwa die Raumaufteilung oder das vorhandene natürliche Licht in den einzelnen Zimmern, sollten beantwortet werden. So gehen Sie gut vorbereitet in die Besichtigungstermine und wissen genau, welche Aspekte Sie prüfen müssen, bevor Sie das Haus mieten.


Achtung: Vor allem, wenn Sie ein Haus mieten möchten, sollten Sie die zusätzlichen Kosten berücksichtigen, die eine Garage oder ein Garten mit sich bringt. Außerdem kann hier zusätzlicher zeitlicher Aufwand entstehen, den Sie bei Ihrer Kalkulation berücksichtigen sollten!


Internetsuche, Zeitungsanzeige oder Makler?

Neben dem klassischen Weg zum Makler stehen noch weitere Wegen offen, um die richtige Immobilie zu finden, wenn Sie ein Haus mieten möchten. Das Internet ist hier die offensichtliche Alternative, bietet es doch bei recht überschaubaren Kosten einen sehr guten Überblick über den gesamten Markt und eignet sich gut zum Vergleichen der Preise.

Wenn gleich ein Makler mit seiner Expertise durchaus einen Mehrwert bieten kann, muss allerdings jeder selbst entscheiden, ob diese die hohen Kosten wert ist. Vor allem, wenn Sie ein Haus mieten möchten und nicht nach einem Objekt zum Kauf suchen, werden Sie die Maklerkosten höchstwahrscheinlich komplett tragen. So kann durch das Nutzen des Internets zum Preisvergleich eine Menge gespart werden. Doch auch die etwas aus der Mode geratenen Zeitungsanzeigen in Wochen- oder Tageszeitungen können sich als echte Goldgrube herausstellen. Sind Sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort und greifen als erstes zum Telefon, können Sie unter Umständen den Zuschlag für Ihr Traumhaus erhalten.


Tipp: Nutzen Sie vor der Konsultation eines Maklers das Internet zur eigenen Recherche, um so einen besseren Überblick über den Markt in der von Ihnen gewünschten Region zu erhalten. Mit Vorwissen haben Sie eine wesentlich bessere Verhandlungsposition und können den Wert eines Angebotes besser durchblicken.


Fühlt man sich wohl im neuen Haus?

Damit Sie einen möglichst großen Überblick über verschiedene Angebote bekommen, sollten Sie versuchen, sich möglichst viele Objekte anzuschauen. Denn bei einer so wichtigen Entscheidung, wie die nach dem zukünftigen Haus, sollten Sie sich besonders auf Ihr Gefühl verlassen. Ein Haus mag vielleicht auf Bildern sehr gut aussehen und alle anderen Kriterien Ihrer Suche erfüllen, doch das wichtigste ist, dass Sie sich dort auf den ersten Blick wohlfühlen. Daher empfiehlt es sich, möglichst viele verfügbare Immobilien zu besichtigen um herauszufinden, welches das richtige ist.

Beim Mieten herrscht hohe Konkurrenz

Da der Bedarf an Wohnraum vor allem in Großstädten wie Hamburg, Berlin oder München um einiges größer ist, als das Angebot werden Sie sich auf gut besuchte Besichtigungstermine und viele andere Interessierte gefasst machen müssen. Schließlich sind Häuser zum Mieten genau wie Wohnungen, sehr beliebt und entsprechend schwierig zu finden. Deshalb ist es wichtig bei der Besichtigung positiv aufzufallen, wenn Sie ein Haus mieten möchten. Schließlich werden die Besitzer bzw. dessen Makler schlussendlich die Entscheidung darüber treffen, wer der neue Mieter wird.


Tipp: Um sich das Haus genau anzuschauen und die Vermieter dabei direkt von sich zu überzeugen, sollten Sie versuchen einen privaten Besichtigungstermin zu ergattern. Im Gegensatz zur Besichtigung in Gruppen entgehen Ihnen so keine Details und Sie haben persönlicheren Kontakt mit dem Vermieter.


Worauf sollte ich bei der Besichtigung achten?

Der Besichtigungstermin ist bei der Miete entscheidend und noch wichtiger, als beim Kauf eines Hauses. Dies liegt schlicht daran, dass der Vermieter im Gegensatz zum Verkäufer auch über den Vertragsabschluss hinaus mit dem Bewohner zu tun hat. Somit suchen Vermieter und damit auch die vermittelnden Makler logischerweise immer möglichst angenehme Mieter, die Ihnen keine Probleme bereiten werden.

Deshalb sollten Sie auf einige Dinge achten, um bei der Besichtigung positiv aufzufallen. Grundlegend gelten natürlich die folgenden Hinweise:


  • Höflicher Umgang
  • Freundlichkeit und Offenheit
  • Seriöses Auftreten

Doch auch darüber hinaus können Sie beim Vermieter einen positiven Eindruck hinterlassen. Versuchen Sie etwa dem Vermieter zu kommunizieren, dass Sie ein sicherer Mieter sein werden, der lange in der Immobilie wohnen wird. Dies gelingt beispielsweise durch einen Einkommensnachweis oder eine Bonitätsprüfung, die dem Vermieter aufzeigen, dass er sich auf Ihre Mietzahlungen verlassen kann.

Neben Ihrem Verhalten sollten Sie natürlich auch das Haus selbst genau unter die Lupe nehmen. Schauen Sie sich jedes Zimmer in Ruhe an und begehen Sie das Haus mehrmals, um sich ein genaues Bild zu machen.

Vor der Unterschrift: Mietvertrag genau prüfen

Das Mietrecht ist eine der undurchsichtigsten Gefilde des deutschen Rechtssystems und kann sich zum echten Problem herauskristallisieren. So unterschreiben viele Mieter den vorgelegten Vertrag vor Glück über die Zusage Ihres Hauses oftmals voreilig und ohne genaue Prüfung der Unterlagen. Verstecke Kosten oder Beteiligungen des Mieters, die vorher nicht kommuniziert wurden, wie etwa bei der Instandhaltung, können so schnell den Weg in den Vertrag finden. Es empfiehlt sich hier also, sich etwas Zeit zum Prüfen des Vertrages zu nehmen und ggf. einen kundigen Experten einzuschalten. Denn im Nachhinein könnten Sie dies sonst bereuen.

Beim Mieten ebenfalls wichtig: Das Übergabeprotokoll

Haben Sie sich für Ihr Wunschhaus entschieden, ist es außerdem wichtig auf das Übernahmeprotokoll zu achten. Dieses setzt genau fest, in welchem Zustand sich das Haus zum Zeitpunkt der Übergabe an den neuen Mieter befindet. Achten Sie hier darauf, dass der Zustand bestimmter Räume oder Gegenstände im Haus nicht übermäßig gut dargestellt wird. Denn beim Auszug kann der Vermieter Ihnen die Kosten für die Reparatur von Mängeln in Rechnung stellen, da das Übergabeprotokoll das rechtlich bindende Dokument für den Zustand des Hauses ist. Sind hier Fehler vorhanden, bezahlt meist der Mieter.

Zusammenfassung

Die Suche nach dem perfekten Haus zur Miete kann in heutigen Zeiten schwer und vor allem zeitaufwendig sein. Durch die hohe Anzahl an Suchenden können sich Vermieter quasi aussuchen, wer der glückliche neue Mieter Ihres Hauses wird. Doch beachten Sie die wichtigsten Dinge bei der Suche und kennen die Stolpersteine, finden auch Sie sich bald in Ihrem neuen Traumhaus wieder!

Fakten:


  • Ein Haus zu mieten ist auf Grund der geringeren Verpflichtungen und der höheren Flexibilität in vielen Fällen die bessere Alternative als der Kauf
  • Wie der Hauskauf stellt auch die Miete einige Fallstricke bereit, die Sie auf jeden Fall beachten sollten
  • Der Mietvertrag sollte vor dem Abschluss genau geprüft werden, um spätere rechtliche Schwierigkeiten zu verhindern

Haus mieten in den Bundesländern:

Deutschland-Karte

Service

Preisvergleich DSL Anbieter

DSL + Telefon

Vergleichen Sie jetzt einfach und schnell die Tarife der wichtigsten Telekommunikations-Anbieter.

Mehr »

Gaspreise vergleichen

Strom + Gas

Vergleichen Sie hier die Strom- und Gaspreise und finden Sie die günstigsten Anbieter.

Strom » Gas »

Umzugsvergleich

Umzug

Machen Sie jetzt den kostenlosen Anbietervergleich und sparen Sie bares Geld.

Mehr »

Preisvergleich Versicherungen

Versicherung

Finden Sie jetzt die richtigen Versicherungen für Ihre Immobilien.

Mehr »

Häuser / Wohnungen

Haus kaufen

Unsere Seite für potentielle Hauskäufer. Hier finden Sie Angebote von Häuser und Immobilien, die zum Verkauf stehen.

Haus mieten

Auf unserer Seite für potentielle Hausmieter finden Sie aktuelle Angebote von Häusern und Immobilien, die zu mieten sind.

Mietwohnungen

Die Seite für den wohnungssuchenden Mieter. Sie gelangen zu den Wohnungsangeboten für Mietwohnungen.

Eigentumswohnungen

Die Seite für den zuküftigen Besitzer einer eigenen Wohnung. Sie gelangen zu den Wohnungsangeboten für Eigentumswohnungen.